Ort

Donegal (ausgesprochen: Dún na nGall) ist eine Stadt im County Donegal, in der Provinz von Ulster, in Irland. Donegal ist nicht die Kreisstadt (Kapital) von County Donegal, obwohl er sein Namensvetter. Donegal Stadt liegt an der Mündung der Donegal Bay, auf dem Fluss Eske und wird von den Bluestack Mountains überschattet. Der irische Name übersetzt ins Englische als Fort der Ausländer (Vikings).
Es gibt Hinweise für Siedlungen rund um die Stadt aus dem prähistorischen Zeiten mit den Überresten des runden Forts und andere Erdarbeiten. Es ist eine Aufzeichnung von einer frühen dänischen Festung von Muirchertach MacLochlainn, Hochkönig von Irland in 1159. Dieser Wikingersiedlung zerstört ist möglicherweise der Ursprung des Namens der Stadt.


Donegal Town selbst ist bekannt als die ehemalige Heimat der O'Donnell-Clan, der in der irischen Geschichte eine zentrale Rolle gespielt. Vom 15. bis ins 17. Jahrhundert, sofern sie den Haupt Opposition gegen die Kolonisierung von Irland nach England. Die Stadt selbst enthält Donegal Schloss, an den Ufern des Flusses Eske und den Überresten eines Franziskanerkloster, die auf dem südlichen Ufer der Bucht bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht. Die Annalen der vier Meister sind traditionell angenommen, dass in der Abtei in der Anfang des 17. Jahrhunderts begonnen worden sein. Die Geschichte von Red Hugh O'Donnell, Lord of Tyrconnell, war die Inspiration hinter vielen Bücher und Filme, nicht zuletzt, Disneys The Fighting Prince of Donegal (1966).


Nach der Flucht der Grafen im Jahre 1607 das Schloss und seine Ländereien wurden als Teil des Plantation of Ulster zu einem englischen Kapitän, Basil Brooke gegeben. Brooke durchgeführten größeren Umbauten und hat eine Flügel zum Schloss im jakobinischen Stil. Der aktuelle Plan der Stadt wurde ebenfalls mit einem schönen Hauptplatz oder Diamant gelegt. Aus dem späten 17. bis zum frühen 20. Jahrhundert gebildet Donegal Town Teil der riesigen Anwesen der Familie Gore (von 1762 Earls of Arran), und es während in ihr Eigentum, die die Stadt übernahm sein heutiges Aussehen. Donegal zurück zwei Mitglieder in das irische Parlament bis zum Act of Union (1800). Der Nachweis der irischen Hungersnot noch vorhanden ist, die eine Arbeitshaus, deren Gebäude sind nun Teil des örtlichen Krankenhauses und einer Hungersnot Grab.


Es gibt viele Sandstrände in der Umgebung von Donegal rühmen gute Bedingungen zum Surfen. Donegal ist auch als Ausgangspunkt für Bergwanderungen in den nahe gelegenen Bluestack Mountains verwendet. Donegal hat auch eine lange Tradition haben die Teppiche. Donegal Teppiche haben in Killybegs seit mehr als hundert Jahren gemacht wurden und in Áras an Uachtaráin gefunden, Dublin Castle, der University of Notre Dame und den USA Weiße Haus.